Kenntnisnachweis

Bereits beim DAeC erworbene Kenntnisnachweise sind noch bis auf weiteres gültig.

Neuerung

Frühestens Ende September ist die 5-jährige Gültigkeitsfrist der ersten Kenntnisnachweise abgelaufen. Für den Moment ist also keine Erneuerung notwendig. Bis September wird mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit das neue Schulungsverfahren etabliert sein. Sobald die Verbandsbetriebserlaubnis erteilt ist, wird das jetzige Portal des Kenntnisnachweises angepasst und der neue Schulungsnachweis steht zur Verfügung. Der neue Schulungsnachweises kosten wie bisher rd. 27 € und wird auch für 5 Jahre gültig sein. Der Test wird im bekannten Format mit etwas angepassten Inhalten zu absolvieren sein. 

Bestehende Kenntnisnachweise (also nach alter LuftVO) können bis zum aufgedruckten Datum als Schulungsnachweise gelten, wenn der Nachweisinhaber das MFSD-Online-Training und den MFSD-Online-Test erfolgreich absolviert. Das genaue Online-Prozedere wird dafür demnächst festgelegt und eingerichtet. Eines steht aber jetzt schon fest: Diese „Nachweis-Umschreibung“ wird kostenlos sein.   

Es sei noch darauf hingewiesen, dass die europäischen A1/A2/A3-Scheine, Scheine der Specific Category, Luftfahrerscheine aller Art oder Pilotenlizenzen nicht als Schulungsnachweise für das Fliegen innerhalb der künftigen Verbandsbetriebserlaubnis des MFSD/DAeC gelten und auch nicht durch das vorbeschriebene Prozedere zu tauglichen Scheinen gemacht werden können.

Quelle: https://www.daec.de/news-details/aus-alt-mach-neu-kenntnisnachweise-werden-zu-schulungsnachweisen-aufstiegserlaubnisse-zu-gelaendea/

Hinweis: Die Ausführungen auf dieser Webseite sind eine Momentaufnahme. Der FMC-Hochwald kann keine rechtliche Gewähr für die Richtigkeit übernehmen. Die aktuellen Auslegungen sind den Seiten des Luftfahrt-Bundesamt (LBA) bzw. beim DAeC zu entnehmen.